The great Goatsby

Mut zur Begegnung - Von Männern und Ziegen

Gelegenheiten zaubern unvergessliche Momente. Zufälle und Schicksal lassen uns ständig neue Wege gehen. Der Blick durch die Linse eines Fotoapparates lässt dich diese Momente nicht nur für die Ewigkeit einfangen, er schafft Beziehungen und öffnet Türen. Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an. Wie auch diese hier. Von einem Fremden, der ein bisschen zum Freund wurde. Eine Geschichte von Bescheidenheit, purem Leben und echter Emotion. Es ist eine Story vollgepackt mit kleinen Wundern, die ich in meine Schatzkiste der besonderen Erlebnisse packe. Die Geschichte einer Begegnung von Ziegen und Männern.


Read More

Bilderdruck für die Ewigkeit

Es treibt mich immer wieder hinaus, an die schönsten Plätze unserer Erde, um den perfekten Moment und das beeindruckenste Erlebnis für die Ewigkeit fest zu halten. Ich möchte jeden Kontinent unseres Planeten entdecken und seine Schönheiten erforschen. Bizarre Landschaften erklimmen und die Naturschauspiele des Lebens festhalten und verewigen. Das schönste Set ist die Schönheit und Stimmung unberührter Natur. Diese spektakuläre Komposition aus Farbe, Licht und Weite spiegelt sich in meinen Bildern wieder.


Read More

Gesäuse

Unweit meines Studios liegt eine landschaftliche Perle. Verborgen in ruppigem Gelände und ursprünglichen Wäldern erhebt der Nationalpark Gesäuse sich mit seinen anspruchsvollen Gipfeln.

Weil ich bekanntlich immer die Herausforderung und das Abenteuer suche, haben Ilona und ich unsere Rucksäcke gepackt, die Wanderschuhe poliert und natürlich hab ich auch meine Kameras justiert. Gespannt machten wir uns auf, um eine Woche Natur pur im „XEIS“ zu erleben.


Read More

1001 Erlebnisse in Marokko

Auch in meinem Urlaub lässt mich meine Leidenschaft für die Landschaftsfotografie nicht los. Meine Reiseziele werden vorrangig nach ihren Fotozielen ausgewählt. Landschaften und Orte, an denen ich besondere Momente und außergewöhnliche Stimmungen einfangen kann.

Außerdem haben meine Liebe und ich einen gemeinsamen Plan: Wir wollen alle Kontinente bereisen und gemeinsam die ganze Welt entdecken. Ich gebe zu: Mit der Antarktis könnte es sich etwas schwieriger gestalten.Diesmal haben wir also als Reiseziel den Kontinent Afrika gewählt und uns für unser „erstes Mal“ für Marokko entschieden. Marokko ist in wenigen Stunden von Österreich aus zu erreichen und war somit für uns der „sanfte Einstieg“ in das Abenteuer Afrika.


Read More

ÍSLAND – Ég elska þig

Island hat mich fest im Griff. Gedanklich und emotional lässt mich die raue Insel im hohen Norden nicht mehr los. Das spezielle Licht, die unglaublichen Landschaften, die vor meiner Kamera posieren, die Herausforderungen, die das unberechenbare Wetter mit sich bringt, all das lässt mich seit Jahren nicht mehr los.

Als ich 2014 das erste Mal auf diese Insel kam, um zu fotografieren wusste ich, das wird eine lange Freundschaft. Jede Jahreszeit habe ich in Island schon erlebt: 2mal habe ich den rauen Winter mit wunderbaren Nordlichtern erlebt, 3mal war ich im lauen Herbst und jeweils einmal im Sommer und Frühling auf der Insel. Jede Jahreszeit hat ihre ganz besondere Faszination in Island, der harte Winter mit seinen klaren Farben und der Faszination der Nordlichter hat es mir aber am meisten angetan.


Read More

How to Antelope

Für mich stand eine Reise zu dem Antelope Canyon seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste. Auf unserer diesjährigen USA Reise habe ich mir diesen Traum erfüllt. Zweifelsohne habe ich mit viel Schönheit gerechnet, da ich doch schon das ein oder andere Bild gesehen habe. Es dann tatsächlich selbst zu erleben ist schon ein Erlebnis das Eindruck hinterlässt.

Ich habe mir, zugegeben, trotz großem Recherchenaufwand, schwer getan einen brauchbaren Ablaufplan zu erstellen. Wann fotografiere ich am Besten, sind Stative erlaubt, wie dunkel ist es da unten eigentlich wirklich, kann ich da selbst hin oder muss ich eine Tour buchen... Fragen über Fragen die mir niemand so recht beantworten konnte.


Read More

Moonwalker

Island, ein Land voller Abenteuer und atemberaubender Landschaften. Für mich war es bereits die fünfte Reise auf die Insel im hohen Norden. Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, wie kann man nur 5 mal nach Island reisen. Glaub mir, spätestens nach einer Woche hat dich diese Insel in Ihren Bann gezogen. Warum das so ist, man kann es schwer in Worte fassen, es geht einem sehr nahe wenn man diese Freiheit und Vielfalt des Landes inhaliert. Es gibt nur sehr wenige Länder auf unserem Planeten welche eine derartige Vielfalt auf so kurzer Distanz verkörpern, von unendlichen Lavafeldern bis hin zu den tanzenden Nordlichtern. Island lässt dich nicht wieder los.

Dieses mal habe ich geplant mich auf die Suche nach dem verunglückten Flugzeugwrack einer DC-3 zu machen. Das Wetter ist schlecht, Nebel, eisiger Wind, Sturm, die Landschaft grau, schwarzer Vulkansand bis ins Meer. Die Sonne hinter dunklen Wolken. So ähnlich muss das Wetter wohl auch am 21. November 1973 gewesen sein. Eine DC-3 der US-Army ist im Anflug auf Höfn, der Funkkontakt ist abgebrochen und die Tanknadel bewegt sich von der Null nicht weg. Ein Albtraum für die Piloten und Mannschaft der Militärmaschine. Der Pilot trifft die schwere, aber wohl einzig richtige Entscheidung: Notlandung am Strand von Sólheimasandur.


Read More