Michael Hochfellner Photography

NEWS

Wild and Free

Doris Kemptner und ich haben uns während eines Thailandaufenthaltes dafür entschieden, eine Bademodenstrecke im Dschungel Thailands zu fotografieren.  Mit dabei war meine Freundin Ilona welche uns tatkräftig beim Styling unterstützt hat. Die Krönung war, dass wir diese Strecke gemeinsam mit einem thailändischen Elefanten umsetzen konnten. 

Wir haben Tage zuvor eine Elefantenfarm entdeckt, welche im Herzen der Insel (Koh-Phangan) gelegen war.  Die Inhaber haben sich bereit erklärt uns bei dem Projekt zu unterstützen. Ohne Hilfe vor Ort wäre das jedoch nicht möglich gewesen, unser thailändischer Freund Sam ist kurzerhand mit uns in den Dschungel gefahren um den Besitzern der Elefantenfarm zu erklären was wir vor hatten.

© Michael Hochfellner
 
Alle die jetzt auf die Barrikaden klettern und sagen; "Wie kannst du nur, die armen Tiere" 

Keine Sorge, uns war sehr wohl bewusst, dass diese Tiere in solchen Elefantenparks nicht immer artgerecht gehalten werden. Es war uns also wichtig, dass einerseits ein fairer Umgang mit den Tieren besteht (na klar hätte ich gerne alle von der Leine gelassen) und anderseits auch eine gewisse Sicherheit gegeben ist, wenn sich Doris in die Nähe des Tieres begibt. Es war der Fall, dass die Tiere dort 5 Slots pro Tag hatten. Ein Slot entspricht 30 min und das ohne, dass die Tieren geschlagen oder an Ketten herum gezerrt werden. Im Vergleich dazu werden Elefanten in anderen Parks auch in Thailand bis zur körperlichen Totalerschöpfung missbraucht. 

Wir haben dann ungefähr 40 Minuten mit dem Tier gearbeitet und fotografiert. Abgelaufen ist das Ganze reibungslos. Danach war der Elefant sichtlich erfreut über seine verdiente Freiluftdusche aber seht am besten selbst. :)

Für mich war es wirklich ein ganz besonderes Erlebnis und ich bin sehr dankbar für diese besondere Erfahrung. 

Mehr Fashion Shootings